Algorithmen
Ausstellungen
Beispiele
Beweise
Buecher
Didaktik
Diskussion
Einfuehrungen
Filme
Klassische Probleme
Kryptographie
Kurios
Lehre
Linkhinweise
Mathematikgeschichte
Matheseiten
... weitere
Profil
Abmelden

 

 

Didaktik

Das Projekt MaMaEuSch (Management Mathematics for European Schools) hat es sich zum Ziel gesetzt, angewandte Mathematik in die Schulen zu tragen. Die Seite ist eine Fundgrube für Lehrer - speziell sei auf die Rubrik "Veröffentlichungen" hingewiesen, in der entsprechende Vorträge und Manuskripte zum Download angeboten werden, zum Teil auch mehrsprachig (deutsch, englisch, spanisch).

sind Brandenburger Schüler in Mathematik: In Mathematik ist jeder zweite Schüler eine Null.

Fast jeder zweite Schüler der 10. Klasse habe bei den Abschlussprüfungen in diesem Jahr in Mathe nur eine 5 oder 6 erhalten, sagte gestern Bildungsminister Steffen Reiche (SPD). Selbst am Gymnasium sei jeder fünfte Schüler mit den Aufgaben nicht klargekommen.

Eine Jahrestagung mit Lehrerfortbildung an der Uni Stuttgart.

[...] Von der Dieseleinspritzung bis zur Schülerförderung
Die Tagung wird am Donnerstag, den 3. April um 14.30 Uhr eröffnet (Ort: Pfaffenwaldring 57, Hörsaal 57.02). In sechs Hauptvorträgen wird vor allem der Einsatz von Mathematik in modernen Anwendungsgebieten dargestellt: "Mathematik bei Siemens" (Prof. von Dewitz, Siemens AG), "Das in Grenzen Verfestigte fällt der Unwesentlichkeit anheim! - Gedanken zu einer wesentlichen mathematischen Bildung" (Dr. Köhler, Stuttgart), "Makros von DGS: Terme der Geometrie?" (Professor Strässer, Universität Lulea, Schweden), "Von den Maxwellschen Gleichungen zur Common-Rail Dieseleinspritzung: Dynamische Simulation elektromechanischer Systeme" (Professor Stefan Kurz, Bundeswehrhochschule Hamburg) sowie "Chaos und Sharkovskis Anordnung der natürlichen Zahlen" (Professor Alexander Mielke, Universität Stuttgart). Daneben berichten Lehrerinnen und Lehrer in Kurzvorträgen, Postern und Workshops über ihre Erfahrungen mit der Schülerförderung an Grundschulen und Gymnasien. [...]

[Weiter beim IDW]

Ok, die Nachricht ist nicht mehr taufrisch, aber ich finde die Diskussion trotzdem ganz interessant:

Maths should not be compulsory for all secondary school pupils, says a report from academics.

A report from the University of London's Institute of Education in London University challenges the "special status" of maths and calls for a "re-evaluation" of its central place in the school curriculum.

[Weiter bei BBC News UK]

Wenn man sich da einerseits die Realität des Mathematik Unterrichts und den Verständnisgrades der Schüler ansieht, kann ich solche Überlegungen schon verstehen, aber andererseits hat Matheunterricht auch das Potential, den Schüler enorm viel auch für das Leben beizubringen. Tja.

Unterhaltsame Denkzettel zur Mathematik vom Institut für Mathematik und ihre Didaktik.


Erich Christian Wittmann und Gerhard Müller widmen unter didaktischen Gesichtspunkten dieser Frage.

war der Begründer der realistischen mathematischen Erziehung, die versucht Mathematik nicht als Regelwerk, sondern als Tätigkeit zu lehren. Mehr bei den Seiten des Freudenthal Instituts der Universität Utrecht an dem Freudenthal selbst als Professor lehrte.
freudenthal

 
 
AGBs xml version of this page xml version of this topic