Algorithmen
Ausstellungen
Beispiele
Beweise
Buecher
Didaktik
Diskussion
Einfuehrungen
Filme
Klassische Probleme
Kryptographie
Kurios
Lehre
Linkhinweise
Mathematikgeschichte
Matheseiten
... weitere
Profil
Abmelden

 

 

Matheseiten

Diesen Link hatte ich schon im vergangenen Jahr, aber Ostern kommt ja auch jedes Jahr wieder.


Mathematik rund ums Ei
Frohe Ostern!


Auf mathematik.de gibt es eine neue Kategorie: Das mathematikhistorische Kalenderblatt. Dieses Mal wird die Frage "Wann entstand die Wahrscheinlichkeitsrechnung" behandelt. Übrigens findet man auch einige Gemälde zu Thema.

Gefunden beim Schockwellenreiter: dynamical-systems.org. Neben vielen Onlineexperimenten findet man auch Ausgewählte Kapitel zur Variationsrechnung.

In dieser Vorlesung soll eine neuere Entwicklung in der Variationsrechnung dargestellt werden, die als Aubry-Mather-Theorie bezeichnet wird. Für Aubry, einem theoretischen Physiker, war der Ausgangspunkt die Beschreibung der Bewegung von Elektronen in einem eindimensionalen Kristall durch ein einfaches Modell. Zu diesem Zwecke untersuchte er ein diskretes Variationsproblem und die entsprechenden Minimalen.

Die Steiner Tree Page kann mit einer kleinen Einführung, Informtionen über Leute die an den Dingern forschen, einem Link zu einem Beitrag zum "world champion algorithm for computing optimal Steiner trees" und mehr aufwarten.
Ein Steinerbaum ist ein Baum, der in einem Graphen eine gegebene Knotenmenge minimal aufspannt. Kann man auch bei Mathworld nachlesen.

MegaMath ist eine Matheseite, die verschiedene mathematische Themen für nicht-Mathematiker aufgreift (Knoten, Graphen, Hilberts Hotel, ...).

Mathematics is a live science with new discoveries being made every day. The frontier of mathematics is an exciting place, where mathematicians experiment and play with creative and imaginative ideas.

Alles über elliptische Kurven von Einführungen, FAQs, Skripten, Artikeln, Anwendungen bis Büchern findet man auf dieser Seite zum Thema.

We're a nonprofit organization dedicated to encouraging women and girls in the mathematical sciences.
Die Seite an sich sieht eher weniger interessant aus, aber genau wie hier kann man biographisches Material zu Frauen in der Mathematik finden.

MIT OpenCourseWare is a large-scale, Web-based electronic publishing initiative funded jointly by the William and Flora Hewlett Foundation, the Andrew W. Mellon Foundation, and MIT. Its goals are to:

1. Provide free, searchable, coherent access to MIT's course materials for educators in the non-profit sector, students, and individual learners around the world.

2. Create an efficient, standards-based model that other universities may emulate to publish their own course materials.

[via BildungsBlog]

Den Matheteil gibts schonmal...

Das Dr. Math FAQ sollte man sich auf jeden Fall mal ansehen, es geht um klassische Probleme, was 0 hoch 0 ist, unmögliche Konstruktionen, etc.

 
 
AGBs xml version of this page xml version of this topic