Algorithmen
Ausstellungen
Beispiele
Beweise
Buecher
Didaktik
Diskussion
Einfuehrungen
Filme
Klassische Probleme
Kryptographie
Kurios
Lehre
Linkhinweise
Mathematikgeschichte
Matheseiten
... weitere
Profil
Abmelden

 

 
Ein Artikel, der schafft, was er sich vornimmt:

Wer diesen Artikel dennoch bis zum Ende liest, braucht sich nicht wundern, wenn er verwirrter denn je sein sollte.

Ein Versuch, dahinter zu kommen, warum man im Englischen Billion für 10^9 statt Milliarde sagt.

The New York Times is carrying a nice little piece entitled Pure Math, Pure Joy about the beauty and applicability of pure math as carried out at the Mathematical Sciences Research Institute. There is an accompanying slideshow of pictures of mathematicians in action; I particularly loved the picture titled Waging Mental Battle with a Proof.
[via slashdot.org]

Amazingly, more than a hundred years ago, mathematicians proved that every closed surface in space is simply some version of a sphere, a doughnut surface?which they call a torus?or a torus with extra holes.

[...]

For a century, mathematicians have wondered whether there's a classification of three-dimensional shapes like the simple breakdown of two-dimensional shapes into spheres and tori.

[Weiter bei ScienceNews.org]

und gefeiert wird das natürlich an einem angemessenen Ort: auf Hawaii!

Eine Gleichung für die ganze Familie. In Koblenz bringen ein Lehrer und seine Schüler mithilfe der Lokalzeitung Mathematik unters Volk. Ein ZEIT-Artikel von Wolfgang Blum

In der Reihe Mathematik 1x anders sind verschiedene Bücher zur Verwendung des CAS MuPad, welches in seiner Light-Version für Schüler und Studenten umsonst ist, erschienen. Einige sind als pdf Dateien zum Download verfügbar, zB

MuPAD - Eine praktische Einführung
Ein Streifzug durch die Physik mit MuPAD
Stochastik mit MuPAD
Analysis mit MuPAD
Elektrotechnik mit MuPAD
Lineare Transformationen mit MuPAD
Ausgleichsrechnung, überbestimmte LGS und Pseudoinverse mit MuPAD

Standartintegrale und wie man sie löst. Ein Artikel auf dem Matheplaneten.

So, ich muss leider, leider zum Hurricane, deshalb gibts bis Dienstag keine Kleinigkeiten.

PlanetMath ist eine Art Wikipedia für Mathematik, sprich eine Enzyklopädie zum mitmachen, man findet da Sätze, Beweise, ...

PlanetMath is a virtual community which aims to help make mathematical knowledge more accessible. PlanetMath's content is created collaboratively: the main feature is the mathematics encyclopedia with entries written and reviewed by members. The entries are contributed under the terms of the GNU Free Documentation License (FDL) in order to preserve the rights of both the authors and readers in a sensible way.

Das Problem im Web: Formeln kann man meist nur vernünftig mit Bildern darstellen. Mit MathML hat das W3C 2001 eine Empfehlung rausgegeben, die das Verfassen von mathematischen Formeln in einem XML Format beschreibt, dass heisst nicht nur, dass Formeln dann platzsparender übertragen werden können, sondern auch, dass Suchmaschinen sie durchsuchen können. Mehr dazu im Artikel MathML - What's in it for us?.

Der Weltenraum, unendliche Weiten, wir befinden uns nicht in einer fernen Zukunft, sondern im Jahre 1999. Und wir wollen uns auch nicht mit dem faszinierenden Welt-Raum beschäftigen, sondern mit den abstrakten Räumen der Mathematik.
Eine schöne Seite zu den Räumen in der Mathematik. Macht auch interessante Ausflüge, zB mit Ist nun unser Weltall offen, geschlossen oder beides?

Die Anfang Juni vom PrimeNet-Server der Great International Mersenne Prime Search (GIMPS) entdeckte 40. Mersenne-Primzahl war keine, hat sich jetzt herausgestellt. Am 1. Juni hatte das Projekt die Tatsache der Entdeckung zunächst unter Vorbehalt und ohne Nennung der Zahl gemeldet. Wie sich durch zwei unabhängige Prüfungen herausgestellt hat, war das die erste falsche Positivmeldung in sieben Jahren.
[Weiter bei heise.de]

 
 
AGBs xml version of this page